07.05.14

FAZ steigt bei Für-Gründer.de ein

Gemeinsame Projekte mit Existenzgründer-Portal geplant

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH beteiligt sich an Für-Gründer.de. Das noch junge Online-Portal befasst sich mit den Themen Existenzgründung und Selbstständigkeit in Deutschland und konnte nach eigenen Angaben im ersten Quartal 2014 über 1,7 Mio. Seitenaufrufe aufweisen.

Der Leiter der Unternehmensentwicklung Wirtschaft & Finanzen bei der F.A.Z. GmbH, André Hülsbömer, möchte mit der Übernahme künftige Zielgruppen erreichen: „Mit der strategischen Beteiligung im Gründersegment erweitern wir unser Portfolio konsequent, denn die Gründer von heute sind die Mittelständler von morgen.“ Die Beteiligung wird von der F.A.Z.-Tochter Frankfurt Business Media GmbH gehalten. Zunächst soll die Webseite von Für-Gründer.de ausgebaut werden, heißt es. Demnächst stehen gemeinsame Projekte mit der F.A.Z.-Verlagsgruppe an.

Für-Gründer.de ist weiterhin eigenständig und unabhängig, allerdings wird es Umstrukturierungen geben. Die Altgesellschafter und Geschäftsführer René Klein, Jens Schleuniger und Helge Wils bleiben mit einem Anteil von 74,9 % an der GmbH beteiligt.

In der Juni-Ausgabe der baby&junior, die am 18. Juni erscheint, finden Sie ein exklusives Interview mit Jens Schleuniger zum Thema Unternehmensfinanzierung.

www.fuer-gruender.de/