Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

07.05.14

FAZ steigt bei Für-Gründer.de ein

Gemeinsame Projekte mit Existenzgründer-Portal geplant

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH beteiligt sich an Für-Gründer.de. Das noch junge Online-Portal befasst sich mit den Themen Existenzgründung und Selbstständigkeit in Deutschland und konnte nach eigenen Angaben im ersten Quartal 2014 über 1,7 Mio. Seitenaufrufe aufweisen.

Der Leiter der Unternehmensentwicklung Wirtschaft & Finanzen bei der F.A.Z. GmbH, André Hülsbömer, möchte mit der Übernahme künftige Zielgruppen erreichen: „Mit der strategischen Beteiligung im Gründersegment erweitern wir unser Portfolio konsequent, denn die Gründer von heute sind die Mittelständler von morgen.“ Die Beteiligung wird von der F.A.Z.-Tochter Frankfurt Business Media GmbH gehalten. Zunächst soll die Webseite von Für-Gründer.de ausgebaut werden, heißt es. Demnächst stehen gemeinsame Projekte mit der F.A.Z.-Verlagsgruppe an.

Für-Gründer.de ist weiterhin eigenständig und unabhängig, allerdings wird es Umstrukturierungen geben. Die Altgesellschafter und Geschäftsführer René Klein, Jens Schleuniger und Helge Wils bleiben mit einem Anteil von 74,9 % an der GmbH beteiligt.

In der Juni-Ausgabe der baby&junior, die am 18. Juni erscheint, finden Sie ein exklusives Interview mit Jens Schleuniger zum Thema Unternehmensfinanzierung.

www.fuer-gruender.de/